Kombinierte Stegarbeiten

Kombinierte Arbeiten zeichnen sich dadurch aus, dass sie aus einem im Mund festsitzenden Teil und einem herausnehmbaren Teil bestehen. Die Vorteile zeigen sich hauptsächlich in der guten Reinigungsmöglichkeit, dem festen Sitz und der Möglichkeit weitspannige Zahnverluste auszugleichen.

 

Steg mit Aufstellung der zähne in Wachs

Steg mit Aufstellung der Zähne in Wachs

Hier wird eine kombinierte Stegarbeit auf 8 Implantaten gezeigt. Der Patient wünschte sich eine festsitzende Prothese was aufgrund der Angulation der Implantate jedoch nicht möglich war. Es wurden zwei Goldstege erstellt, welche die Implantate primär verblockt in Position halten.

Stegüberwurf Innenansicht

Stegüberwurf Innenansicht

Über die parallel gefrästen Stege wurde ein Überwurf erstellt, der die Basis für den herausnehmbaren Teil der Prothese bildet.

Prothese mit Steckriegeln

Prothese mit Steckriegeln

Die fertige Prothese mit Steckriegeln für festen Sitz. Durch die Verankerung mit Riegeln ist keine Saugwirkung am Gaumen mehr erforderlich, daher konnte die Prothese gaumenfrei gestaltet werden um ein angenehmeres Gefühl zu vermitteln.

zahn2
Die fertige Arbeit am Modell. Zur Reinigung kann sie ganz leicht herausgenommen werden. Durch die eingearbeiteten Riegel besitzt sie aber festen Halt und vermittelt so Tragesicherheit zu jeder Zeit. Ein Endergebnis das in Sachen Ästhetik, Kaustabilität, Hygienefähigkeit und Tragekomfort alle Ansprüche erfüllt.